Auf die Ohren! – Gehörwäsche auf dem Rebellischen Musikfestival 2018!

gehoerwaesche-grafikLiedermacher nur mit Klampfe war gestern! Bei Gehörwäsche verbinden sich eingängige Melodien mit sinnvollen Texten zu tanzbarer Musik. Sozusagen abwechslungsreicher Gehörpop gegen die Gehirnwäsche von Politik und Medien.Von Dieter Bohlen bis Josef Ackermann, alle bekommen ihr Fett weg. Gehörwäsche bewahrt sich auch den Blick auf die schönen Dinge im Leben. Wir fühlen uns bei Kneipenkonzerten genauso wohl wie bei Großveranstaltungen oder Demos. Wir sind ein sehr gemischter Haufen. Ulja und Niko arbeiten bei Ford in der Produktion. Sie sind aktive Gewerkschafter und wissen wo den Kollegen der Schuh drückt. Augusto an der Trommel und Jonas am Bass sind echte Vollblutmusiker, spielen auch in weiteren Formationen.
Uns vier verbindet der Spaß an guter Musik mit aussagekräftigen Texten.

Jeden Tag um 17:00 Uhr eine neue Bandvorstellung aus unserem Line-Up!

Homepage von Gehörwäsche | Gehörwäsche auf Facebook

Rebellischeeeees Musikfestivaaaalllll! – Bericht der Festival AG Hagen

20180411_183255.jpgMit diesem Schlachtruf stimmte sich die Festival AG Hagen auf das 3. rebellische Musikfestival ein. Wir diskutierten was das rebellische Musikfestival eigentlich von anderen Festivals unterscheidet und probten in Rollenspielen: „Wie spreche ich eigentlich Jugendliche auf der Straße für das Festival an“.

Das war lustig und wir konnten viel lernen, den viele haben das noch nie gemacht. So war wichtig nicht zu viel zu reden, sondern mit klaren Schlagwörtern zu arbeiten wie z.B.:

* Das Festival ist selbstorganisiert und steht für die internationale Solidarität

* Es steht für den antifaschistischen Kampf und gegen den Rechtsruck der Regierung und gegen faschistische Nazikonzerte in der Gegend die eng mit Verfassungsschutz verstrickt sind.

* Das Festival steht für eine Kultur ohne Sexismus, Drogen und Rassismus.

* Jeder kann mitmachen und zeigen was er kann – ob bei der Gulaschkanone, dem Aufbau, der Werbung uvm.

* Die Bands sind Klasse und repräsentieren auch verschiedene Bewegungen wie z.B. den antifaschistischen Kampf, den kurdischen Befreiungskampf, Arbeiter, Frauen und Umweltkämpfer uvm.

* Wenn wir jetzt einfach auseinander gehen, wird das ganze aber nichts: Lass uns Adressen austauschen, das wir verbindlich zusammenarbeiten können, gemeinsam die Anreise organisieren usw. Weiterlesen

Die einzige Mafia, die die Welt braucht: Microphone Mafia!

micmafia-grafikWie die Zeit vergeht: mittlerweile sind sie tatsächlich einer der ältesten aktiven Hiphop-Acts in Deutschland. 1989 wurde Microphone Mafia von einem Haufen 16- und 17-jähriger Kids in Köln-Flittard gegründet.
In Flittard, unserer home base, spricht man deutsch, türkisch, italienisch, jede Menge andere Sprachen – und natürlich Kölsch. Was für andere sensationell war oder auch revolutionär – für uns war es fast selbstverständlich, dass wir in den Sprachen rappen, mit denen wir aufgewachsen sind. Schon allein deshalb, weil keiner von uns so gut Englisch konnte, dass wir die Amis hätten nachahmen können. Also gab es bei uns von Anfang an Raps in Italienisch und Neapolitanisch, in Türkisch, Englisch und Deutsch. International, multilingual, multicultural – wie es in einem unserer ersten Songs so schön heißt. Weiterlesen

Halbe Farben – Vielfältige Klänge!

halbe-farben-grafik

Halbe Farben – gibt es so etwas wirklich? Wer daran zweifelt, hört am besten zu,
was Sänger Erik alias „Mucky“ sich im gleichnamigen Song so locker von der Seele singt.
Überhaupt kommt die Musik von „Halbe Farben“ frisch und luftig daher, wobei sich gern auch mal eine Prise Melancholie ins kompositorische Schaffen mischt. Intelligente, unverkrampfte deutsche Texte gehen bei „Halbe Farben“ eine Symbiose mit vielfältigen musikalischen Einflüssen ein. Unverkennbar jedoch spielen Reggae und Ska keine unbedeutende Rolle im Rhythmusgeflecht der Songs, ergänzt durch Klänge, die sich aus den meisten Spielarten der Popmusik ergeben. Weiterlesen

HopStopBanda auf dem Rebellischen Musikfestival 2018!

hopstopbanda-grafikWenn ein Jude, ein Chilene, ein Russe, ein Deutscher und ein Tatare aufeinander treffen, klingt das zuerst nach einem politisch unkorrekten Witz… wenn dann aber ein Kontrabass, eine Gitarre, ein Akkordeon, ein Saxophon und eine Flöte ins Spiel kommen, klingt das nach HopStop! Ein schräger Folk-Mix aus russischen, ukrainischen, jüdischen und orientalischen Elementen angereichert mit Latin/Balkan-Grooves macht gute Laune und gehörig Feuer unterm Arsch. Da wird selbst der grösste Langweiler zum Springteufel.

Jeden Tag um 17:00 Uhr eine neue Bandvorstellung aus unserem Line-Up!

Homepage von HopStopBanda | HopStopBanda auf Facebook

Musik von Welt: Die Grenzgänger!

grenzgaenger-grafik Die GRENZGÄNGER aus Bremen bewegen sich mit Cello, Akkordeon und zwei Gitarren spielerisch zwischen Chanson und Swing, Kammermusik und Jazz, Folk und Rock. Das Deutschlandradio zählt sie zu den ganz großen Ausnahmen im Musikgeschäft, denn das Quartett schafft „Unverwechselbares von bisweilen träumerischer Eleganz“ (Nordseezeitung). Auf einzigartige Weise verbinden die vier Musiker Episoden unserer Geschichte mit aktuellen politischen Themen, holen dabei in Vergessenheit geratene Volkslieder aus den Archiven und hauchen ihnen neues Leben ein.

Jeden Tag um 17:00 Uhr eine neue Bandvorstellung aus unserem Line-Up!

Die Grenzgänger auf Facebook | Homepage der Grenzgänger

„Die Gesänge verstummen nicht – die Tänze gehen weiter“ – Grup Yorum auf dem Rebellischen Musikfestival 2018!

grupyorum-grafikGrup Yorum gibt es seit 33 Jahren und ist eine der größten fortschrittlichsten Bands in der Türkei. Das Erdogan-Regime versucht sie wegen ihrer politischen Meinung zu unterdrücken, sie geben mit ihren fortschrittlichen Texten auch in dieser Zeit Hoffnung und Kraft. Ihre Mitglieder werden eingesperrt, auf sie Kopfgelder ausgesetzt und misshandelt, davon lässt sich die Band aber ganz nach ihrem Motto „Die Gesänge verstummen nicht – die Tänze gehen weiter“ nicht unterkriegen. 2014 ist die Band in Istanbul vor über 1 Million Menschen aufgetreten! In diesem Sinne freuen wir uns sie dieses Jahr erneut bei uns auf der Bühne begrüßen zu dürfen!

INFO: Ab heute wird es jeden Tag um 17:00 Uhr eine neue Bandvorstellung geben!

Weiterlesen

Gemeinschaftsaufgaben auf dem Rebellischen Musikfestival 2018!

gemeinschaftsaufgaben-grafikLiebe Freunde des rebellischen Musikfestivals,

die vielen Aufgaben zur Organisierung des 3. Rebellischen Musikfestivals werden als Gemeinschaftsaufgaben übernommen und durchgeführt.

Das heißt, dass Bündnispartner, Freunde und Interessierte, ob Jugendliche oder Erwachsene, die Aufgabe gemeinsam vorbereiten, durchführen und auswerten. Oder auch eine Organisation, Gruppe oder Verein.

Bitte überlegt euch, was ihr übernehmen wollt. An vielen Orten wird darüber beraten, aber ihr müsst euch bald entscheiden, möglichst bis 19.4., damit alles rechtzeitig koordiniert und vorbereitet werden kann.

Was bisher feststeht, und was offen ist, erfahrt ihr aus der beiliegenden Liste.

Für verschiedene Aufgaben werden Helfer gesucht, da kann sich jeder melden.

Danke und viel Erfolg!


Liste mit Gemeinschaftsaufgaben zum Download

Ostersubbotnik in bewegten Zeiten!

foto-osb-artikel-editetBericht vom Jugendverband REBELL

Seit Montag findet unser Ostersubbotnik auf der Ferienanlage Im Waldgrund, in Truckenthal/ Thüringen statt. Schüler, Azubis, Studenten aus verschiedenen Ländern sind hier zusammen gekommen, um gemeinsam mit Genossen der MLPD das Rebellische Musikfestival (18.-20. Mai 2018) vorzubereiten: Wir arbeiten auf der Anlage, machen Aufbaueinsätze in der Umgebung um den neuen Landesverband Thüringen aufzubauen und studieren um mehr über den Sozialismus zu lernen. Schließlich ist es nicht genug den Kapitalismus zu kritisieren. Wir müssen verstehen wie der echte Sozialismus – eine von Ausbeutung und Unterdrückung befreite Gesellschaft – auch funktioniert. Sich zu organisieren und freiwillige Arbeitseinsätze (Subbotniks) sind wichtig und notwendig um erfolgreich für den Sozialismus zu kämpfen. Weiterlesen

Flyer für das Warm-Up Konzert und Vorbereitungstreffen am 06.04. in Truckenthal!

RMF_Warmup_flyer_tt_v2

Der Verein Rebellisches Musikfestival e.V. hat für das Warm-Up Konzert und das Vorbereitungstreffen am Freitag (06.04.) in Truckenthal einen Flyer herausgebracht

Das öffentliche Vorbereitungstreffen findet ab 18:00 und das Konzert ab 20:00 auf der Ferien und Freizeitanlage Im Waldgrund statt. (Im Waldgrund 1, 96528 Schalkau)

Es spielen bis jetzt Solo Run, Revolving Door und Gülleschiss! Eintritt: Spende

Facebook-Veranstaltung dazu: https://www.facebook.com/events/219545178786109/

Hier die komplette Einladung zum Vorbereitungstreffen

Hier der Flyer als PDF

Pfingsten rückt näher und wir sind voller Vorfreude!

rmf

Bis dahin ist noch viel zu tun…

  • Wir haben schon tolle Bands, sind aber auch noch auf der Suche… In der Welt ist viel los – der Kampf gegen Arbeitsplatzvernichtung, Solidarität mit Afrin und das Entstehen einer neuen, antiimperialistischen Friedensbewegung, antifaschistische Proteste, Rebellion gegen Trump und Sexismus, die Sehnsucht nach einer befreiten Welt,…Wir wollen die Rebellion für die Befreiung der Frau fördern, haben aber bisher viel mehr Männer- als Frauen- und Mädchenbands… Thematisch haben wir bereits eine ganze Vielfalt, es fehlen aber z.B. noch Bands aus der Gewerschaftsbewegung oder Arbeiterjugend. Wir wollen auch den Kampf für die Rettung der Umwelt fördern und musikalisch ein Statement setzen… und nicht zuletzt stehen wir für internationale Solidarität und gegen nationalistische Spaltung! Daher suchen wir noch arabische, palästinensische, kurdische, türkische,… Musiker*innen! Ihr kennt bestimmt in eurer Stadt Bands und Organisationen, die zum Festival kommen wollen!
  • In ganz Deutschland werden derzeit rebellische Festival-AGen für die Vorbereitung des Festivals aufgebaut. Meldet euch, wenn ihr in eurer Stadt die Vorbereitung unterstützen könnt/wollt!
  • Zusammen mit dem Jugendverband REBELL führen wir vom 2. – 8. April Ostersubbotniks durch. Was das ist? Eine Woche lang wollen wir zusammen anpacken – Die Ferienanlage zurecht machen, in der Umgebung Werbung machen und plakatieren und viele davon begeistern selbst aktiv zu werden. Außerdem gibt es gemeinsame Freizeit, Sport, Lesegruppen,… Am Freitag, den 6.4. ist dann ein Highlight: Um 18 Uhr findet das Vereinstreffen von Rebellisches Musikfestival e.V. statt und im Anschluss ab 19 Uhr ein Warm-Up Konzert. (Anmeldung auch tageweise möglich, bitte an 0209 / 955 24 48 oder geschaeftsstelle@rebell.info)

Konzerttermine Bands

Liebe Festival Freunde,
hier findet ihr eine Liste mit Konzertterminen von einigen Bands, die auf dem Rebellischen Musikfestival spielen. Sie wird laufend aktualisiert. Vielleicht kommen sie in den nächsten Wochen auch in eure Stadt?!
Dann ist das eine gute Gelegenheit, die Band kennen zu lernen und auf dem Konzert oder vor/nach dem Konzert Flyer zu verteilen.
Viel Erfolg und Spaß!

Bandliste

Vorbereitungstreffen am 06.04.2018

RMF 2018.png

Liebe Festival-Freunde,

vom 18.-20. Mai findet das 3. REBELLISCHE MUSIKFESTIVAL in Truckenthal/Thüringen statt!

Es haben schon tolle Bands zugesagt (siehe Flyer und Homepage) – viele weitere wollen wir noch gewinnen!

„Dieses Festival bezieht Position: Für das Verbot aller faschistischen Organisationen und ihrer Konzerte in Südthüringen! Gegen den Rechtsruck der Regierung, rassistischer Hetze von AfD & Co. und die zunehmende Kriegsgefahr! (…) Erlebe die Atmosphäre des Zusammenhalts, Respekts und ehrlichen Engagements – ohne Sexismus und Drogen“

Das REBELLISCHE MUSIKFESTIVAL lebt davon, dass es von Hunderten selbstorganisiert wird. Deswegen laden wir euch ganz herzlich zum Vorbereitungstreffen des Festival-Vereins ein.

Kommt zum Vorbereitungstreffen:

Freitag, 6. April, 18 Uhr in der Ferien- und Freizeitanlage „Im Waldgrund“  in Truckenthal/Schalkau (Im Waldgrund 1, 96528 Schalkau)

Im Anschluss findet das Warm-up Konzert auf der Ferienanlage statt. Zugesagt haben schon: Solo Run, Revolving Door, Gülleschiss

Hier Einladung zum Download!