Über 750 Festivalteilnehmer begeistert vom Eröffnungsabend

Pressemitteilung vom 7. Juni 2014:

Gestern startete das Rebellische Musikfestival mit bereits über 750 Besucherinnen und Besuchern.
Besonders die italienische Skacore-Band „NH3“ rockte Bühne und Publikum. Eröffnet wurde das Festival mit „Noihaus“ aus Neuhaus. Mit einer Anreise von ca. 20 Minuten sozusagen die Gastgeber des Festivals.
Insgesamt 38 Bands aus sieben Ländern bestreiten das antifaschistische Rebellische Open-Air-Musikfestival im Waldgrund Truckenthal (Nähe Schalkau).
Heute und Morgen gibt es durchgängig Bühnenprogramm von 11 bis 2 Uhr Nachts. Punkrock, Ska, HipHop, Reggea – für jeden ist was dabei!
Topacts sind heute „44 Leningrad“, „Strom&Wasser“ und „Nuju“ – morgen „Grup Yorum“, „La Papa Verde“, „Irie Révoltés“ und „Roy de Roy“.

„Mich begeistert der solidarische Zusammenhalt auf diesem linken Festival – einzigartig!“, sagte eine Besucherin. Selbst Festivalerprobte Bands sind begeistert von der Location.
Mit Zeitspenden der Teilnehmer wird alles selbstorganisiert – am beliebtesten ist die Reinigung des Platzes.

Im Rahmenprogramm bieten zahlreiche Infopoints Gelegenheit sich auszutauschen, kennen zu lernen, zu organisieren – zum Beispiel im Umweltschutz, Friedenskampf oder für Bildung.

Tagestickets heute 16 €, Sonntag 20 € inklusive Übernachtung im eigenen Zelt – Plätze aktuell noch frei.

Ansprechpartner rund um die Uhr für Interviews, Rundgänge, Gespräche mit Bands: Jan Specht 0160/625 16 76

Advertisements