Anreise

Das 4. Rebellische Musikfestival wird mitten im Revier Park Nienhausen stattfinden

Schickt uns eure Busabfahrtszeiten/Zeiten für gemeinsame Anreise an oeffentlichkeit@rebellischesfestival.de damit wir sie hier posten können!

Tipp: Kleinbusse für die 3-4 Tage mieten ist eine günstige Anreisemöglichkeit, für Leute die etwas weiter weg wohnen. 

Die Festival-AGs des REBELL organisieren dezentral an vielen Orten aus allen Bundesländern die gemeinsame Anreise mit Bussen, Kleinbussen und PKWs. Hier findet ihr eine Liste der Festivalgruppen vor Ort: https://rebellischesfestival.wordpress.com/festivalgruppen-vor-ort/
Sollte Eure Stadt nicht dabei sein, schreibt an info@rebellischesfestival.de und wir leiten das weiter. Die Abfahrtzeiten und Orte für Busse und Kleinbusse stellen wir laufend online – sobald sie feststehen.

Ortskundige Besucher werden gebeten, soweit möglich mit öffentlichen Verkehrsmitteln, dem Fahrrad oder zu Fuß kommen. Unmittelbar benachbart hält die Straßenbahnlinie 107 (Haltestelle Revierpark Nienhausen), die im 20-Minuten-Takt sowohl aus Richtung Essen als auch aus Richtung Gelsenkirchen fährt. Wer mit PKW anreist, soll – solange dort Platz ist – entlang der Feldmarkstraße und der Hans-Böckler-Allee parken. Ist im Umfeld alles belegt, können die öffentlichen Parkplätze auf dem 2,5 km entfernten Areal der Zeche Zollverein in Essen-Katernberg genutzt werden. Von hier fährt die Straßenbahnlinie 107 zum Nienhauser Park.

Wichtig: Es besteht keinerlei Möglichkeit, mit dem Auto auf das Festivalgelände zu fahren. Größeres Gepäck (Zelte, Infostände u.ä.) muss im Eingangsbereich ausgeladen und zu Fuß auf das Gelände getragen werden.

Google Maps:
Revier Park Nienhausen